So klappt der Sex im Urlaub

Sex wird nicht umsonst als die schönste Nebensache der Welt bezeichnet. Es ist anregend und entspannend, die Glückshormone fließen, eine größere Innigkeit können zwei Menschen kaum genießen. Für Sex gibt es keine Saison, doch zu bestimmten Zeiten im Jahr kommen stärkere Gefühlswallungen auf. Dies geschieht im Frühling, wenn die Sonne nach der kalten Jahreszeit die Welt wieder aufweckt, warm auf die Haut scheint und die Kleidung luftiger werden läßt. Die natürliche Folge ist ein Ansteigen des Hormonspiegels, vor allem die Sexualhormone fließen fröhlich. Doch nicht nur der Frühling ist die perfekte Zeit für ein Stelldichein, sondern auch der immer wiederkehrende Jahresurlaub, wie viele Kinder bezeugen können, die in den freien Tagen ihrer Eltern gezeugt werden. Natürlich muß nicht gleich ein Freudenbündel aus dem Urlaub mitgebracht werden, Sex im Urlaub macht in erster Linie Spaß. Mit unseren Tipps gelingt der Sex im Urlaub sicher.

Zu großen Druck vermeiden

Die Vorfreude auf die freien Tage beginnt in der Regel bereits Wochen zuvor. Endlich am Strand relaxen oder es sich in der freien Natur gut gehen lassen. Die Seele baumeln lassen und sich erholen. Und natürlich gehört es auch dazu, endlich einmal wieder Sex zu haben, ob man nun mit dem Partner in den Urlaub fährt oder auf einer Reise als Single jemanden kennenlernt. Doch kaum ist der Alltagsstreß abgefallen, wird der Druck, den man sich selbst gemacht hat, zu groß. Aus dem „man kann“ wird ein „man muß, schließlich ist Urlaub“. Und wie es oft ist, wenn aus dem „man kann“ ein „man muß“ wird, geht gar nichts mehr. Dabei ist es ganz einfach, auch im Urlaub Spaß im Bett zu haben, wenn man die ganze Sache locker angehen läßt.

Laßt euch Zeit, spontaner Sex ist schöner

Zunächst einmal alles auf sich zukommen lassen, schließlich ist Urlaub. Und Sex ist doch am schönsten, wenn er spontan ist. Nehmt euch Zeit, es muß nichts überstürzt werden. Es ist kein Drama, wenn es am ersten Tag noch nicht klappt, kommt erst einmal an. Genießt das Buffet. Achtet darauf, ob Nahrungsmittel angeboten werden, die anregend wirken können. Austern beispielsweise steigern die Potenz, wie schon Casanova wußte. Und der musste es schließlich wissen. Auch Fleisch sorgt mit seinem hohen Proteingehalt dafür, daß er seinen Mann stehen kann. Ein wenig Chili dazu und es kann heiß werden. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn Chili regt das Kreislaufsystem an. Auch Fisch und Nüsse können mit ihren guten Fetten anregend wirken.

Sex an ungewöhnlichen Orten

Und Sex ist auch am schönsten, wenn etwas Neues ausprobiert werden kann. Sex muß schließlich nicht immer im Bett stattfinden, wenn es auch ein Hotelbett ist. So kann etwa ein spontaner Quickie am Strand sehr anregend sein. Das Rauschen des Meeres, die vielen Sterne am Himmel und die laue Nachtluft, spontaner Sex am Strand ist einfach romantisch. Solange kein Sand ins Getriebe gerät, also aufpassen. Apropos Getriebe. Auch der Sex im Mietwagen an einer abgelegenen Stelle ist ein lustvolles Erlebnis. Auf zwei Dinge sind allerdings zu achten. Zunächst einmal sollte vermieden werden, daß zu viel daneben geht. Denn es wäre schade, die Urlaubskasse für die Kosten der Reinigung anzugreifen. Darüber hinaus sollte man aufpassen, nicht erwischt zu werden. Auch beim Sex am Strand. Denn je nach Urlaubsland drohen Strafen, wenn ihr erwischt werdet.

Der legendäre Mile-High-Club

Viele werden auch auf den Gedanken kommen, auf dem Weg in den Urlaub dem legendären Mile-High-Club beizutreten. Dieser bezeichnet keinen wirklichen Club, sondern Menschen, die einmal oder mehrmals im Flugzeug auf der Toilette Sex gehabt haben, während es sich mehrere tausend Meter in der Luft befand. Dies bedarf allerdings einiger Vorbereitung, wenn man nicht erwischt werden möchte, denn dem Flugpersonal ist dieser Begriff durchaus bekannt, so daß sie ein besonderes Auge auf die Bordtoiletten haben. Einfach hintereinander mit unschuldigem Blick auf die Toilette zu gehen, ist nicht immer ausreichend. Schon manchen Passagieren wurde vor allen Mitreisenden von den Stewardessen zur erfolgreichen Fortpflanzung gratuliert, als sie die Toilette wieder verließen. Zudem sollten sich alle Anwärter auf die Mitgliedschaft im Club klar werden, daß das Abenteuer in der Luft in einer sehr beengten Umgebung stattfindet, denn die Bortoiletten sind eben nicht für den Sex geschaffen.

Freude mit Nahrungsmitteln

Und es muß nicht immer nur ein Quickie sein. Es ist Urlaub, nehmt euch Zeit. Last euch etwas Champagner aufs Zimmer bringen und Früchte mit Schlagsahne. Wer den Film 9 ½ Wochen kennt, weiß, was jetzt kommt. Nahrungsmittel sind ideale und lustbringende Utensilien für das Vorspiel. So könnt ihr euch ganz romantisch gegenseitig mit Erdbeeren füttern oder Schlagsahne von den Brustwarzen lecken. Und nehmt euch mal einen Eiswürfel aus dem Champagnerkübel und führt ihn zu den Brustwarzen. Der Effekt wird euch sicher überraschen. So kann die Lust bis ins Endlose gesteigert werden, bis es dann endlich richtig zur Sache geht. Auf diese Weise können aufregende und befriedigende Stunden verbracht werden.

Kleine Hilfsmittel für den Sex im Urlaub

Wenn es wider Erwarten nicht so ganz klappen sollte mit dem Sex im Urlaub, könnten kleine Hilfsmittel im Gepäck helfen. Wie etwa ein wenig Sexspielzeug, mit dem die Partnerin überrascht werden kann. Ein Vibrator im Vorspiel eingesetzt wirkt wahre Wunder. Ebenso eine lustvolle Massage mit einem duftenden Öl. Und für den Mann können die kleinen, blauen und rautenförmigen Pillen eingepackt werden – Viagra. Das Potenzmittel wirkt schnell und über mehrere Stunden, so daß ein ausgedehntes Vergnügen möglich ist oder mehrere Quickies. Soll das Potenzmittel mitgenommen werden, sollte sich Mann jedoch vor dem Urlaub von einem Arzt untersuchen lassen und mit diesem die Einnahme absprechen. Denn für einige Risikogruppen ist das Medikament ebenso wenig geeignet wie für Männer, die bestimmte Medikamente einnehmen müssen. Und schließlich will man sich im Urlaub entspannen und nicht in ein Krankenhaus müssen, weil es zu Kontraindikationen oder Wechselwirkungen kommt.